Follow

Gnarf. Ich wollte ja vor kurzem Musik in hoher Qualität kaufen.

ist doof, die meisten anderen Anbieter auch, CDs kaufen nur um diese dann zu digitalisieren ist auch etwas dämlich, und letztlich übrig geblieben ist nur .

Qobuz an sich ist jetzt nicht schlecht, ich hab meine Musik, in sehr guter Qualität, alle Metatags inkl. Albumcover sind drin, passt also. Und jetzt kommen die mit ihrem Werbenewsletter daher, den man nicht abbestellen kann. Alter.

Ist es denn wirklich so dermaßen schwer einen einfachen, Privatsphäre-respektierenden Service anzubieten, ganz ohne Tracker, Werbung, Abomodell, ohne Ausbeutung von Mitarbeitern, und sonstigen Mist?

Ich will doch nur Musik hören. Das ist alles. Und das möglichst schmerzfrei. Album kaufen, herunterladen, fertig. Kann doch nicht so verdammt schwer sein.

@KopfKrieg
CD's digitalisieren?
Hmm ... bist Du sicher?
Digitalquadrat?

@EinkleinerPrinz
Ach Mist, du hast mich erwischt^^

Ich meinte die einzelnen Titel einer CD ins FLAC-Format zu konvertieren.

@KopfKrieg Ich glaube fast das geht nur noch illegal (zB mit Nicotine) oder analog, sprich CD Shop.

@fuckup Jo, ist auch mein Eindruck.

CDs kaufen ist für mich halt Verschwendung. Ich kaufe die CD, übertrage die Daten auf mein Laptop, und kann sie dann im Prinzip wegwerfen (oder weiterverkaufen, verschenken, etc.). Das ist in meinen Augen nicht wirklich sinnvoll.

Torrents die Musik als FLAC anbieten gibt es genug. Bloß ist halt illegal.

Letztlich ist es eben doch ein Serviceproblem. Siehe auch meinen anderen Toot zu diesem Thema: mastodon.bayern/@KopfKrieg/103

@KopfKrieg Ich sehe das so, das der Künstler von einer CD mehr "ab bekommt" als von allen anderen Medienverteilern. Insofern ist das für mich schon Ok und auch Anerkennung für die geleistete Arbeit. Und die CD beweist den Besitz der Audio Dateien, hat ja auch was.

@fuckup Ob der Künstler davon mehr oder weniger hat kann ich nicht beurteilen. Wenn das mit Musik so ist wie mit Büchern dann dürfte es relativ egal sein.

Ich persönlich brauche die CD halt nicht, die liegt hier nur rum und verstaubt. Den Besitz kann ich notfalls mit einer Rechnung nachweisen (die sich btw. digitalisiert auch viel schöner speichern lässt als irgendwo in einem Ordner lagernd).

@KopfKrieg
Ja ich fand es damals auch schwer um an das Audio vom Känguru oder FSF zu kommen. Dimeren stores hatten kein DL und amazon vermeide ich. Dann halt CD...

@KopfKrieg

Noch 'ne Frage: welche Musikrichtung?
Bei mir ist's nämlich genauso - bis auf CD's digitalisieren.
Meine CD's sind schon digital ...

@EinkleinerPrinz
Die Frage nach der Musikrichtung ist nicht so einfach^^

Hauptsächlich (Industrial) Metal, auch viel Indie, aber je nach Gemüt auch alles andere was es so gibt.

Naja, bis auf Schlager und (langweilige) Pop-Titel. Damit kann man mich jagen.

@KopfKrieg

Das ist bei mir ähnlich, allerdings nehme ich guten Pop auch gern.

Ich habe meine CD's als WAV kopiert (Jan Garbarek, Fleetwood Mac, Stevie Nicks, Cindy Lauper, Rammstein, Witt, Sash) weil ich die habe.

Nun liebe ich auch Techno Trance, und da habe ich im Moment gute FreeMusic entdeckt.
Aber dann ...
Meine Prinzessin ersteigert sich die CD's in der Bucht und kopiert die dann ...
Meiner Meinung nach die beste Methode, oder?

@EinkleinerPrinz
Frage am Rande: Warum WAV und nicht FLAC? FLAC ist lossless, braucht wesentlich weniger Speicherplatz und hat auch genug Platz für alle Metadaten.

Und ja, CDs kaufen (gerne auch gebraucht), dann kopieren, ist wohl die einfachste Möglichkeit.

@KopfKrieg

Jetzt hast Du mich erwischt: ich weiß nicht, was FLAC ist. WAV ist verlustfrei, darauf kommt es mir an ...

@EinkleinerPrinz

Dabei ist FLAC die beste Erfindung seit geschnitten Brot – zumindest im Audiobereich. Ernsthaft :D

Ich weiß es ist ein riesen Aufwand wenn man eine große Audiosammlung hat, aber wenn du mal Zeit hast würde ich an deiner Stelle alle CDs neu einlesen und im FLAC-Format abspeichern. Programme wie Asunder fügen auch gleich Metadaten hinzu.

Alternativ kannst du mit ffmpeg auch alle WAV-Dateien ins FLAC-Format konvertieren, ohne Umweg über die CD.

de.wikipedia.org/wiki/Free_Los

@EinkleinerPrinz Das ganze spart dir dann ca. 50% Speicherplatz und hat eine handvoll Vorteile. Wie gesagt, kann ich nur empfehlen.

@KopfKrieg

Danke, ich werde mir das mal intensiv ansehen - klingt gut.

Der Aufwand ist nicht das wichtigste - CD's sind "endlich", da aus Kunststoff. Und viele meiner CD's sind deutlich älter als 10 Jahre ...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon Bayern

Eine bayerische Instanz vom Mastodon, für jene, die hier leben, hier gerne leben würden, oder hier mal gelebt haben.