Follow

Abtreibungsgegner sind übrigens Lebensschützer - jenes des Kindes und jenes der Mutter.
Nun will die Ampelkoalition, dass dieser Schutz aus der Gesellschaft verbannt wird, etwa in dem vor Kliniken, die anbieten, Menschen im Mutterleib zu töten, niemand dieses Unrecht mehr aussprechen darf.
Hier wird besonders deutlich, wie sich linke Ideologie gegen das Leben stellt und einen Autoritarismus etabliert, der keinen Widerspruch mehr zulässt und menschliche Lösungen ablehnt.

· · Web · 1 · 1 · 2

@TJ Ach und dann hast du über den Körper einer dir vollkommen fremden Frau zu entscheiden? Klar kann man das zwiegespalten sehen, aber zu entscheiden hat immer noch die Frau, die es betrifft. Nicht du, nicht ich, nicht katholische Sekten.
Ich habe ja auch nicht zu entscheiden wo du deinen Schwanz reinstecken sollst 🙂

@Dash
Es ist eigentlich ganz einfach: es geht bei einer Schwangerschaft nicht nur mehr um die Frau, sondern nun auch um den Menschen, den sie in sich trägt. Beiden muss Gerechtigkeit und Menschenwürde, also das Recht auf Leben, ermöglicht werden.
Ein Recht darauf, einen Menschen zu töten, hat eben nichts mit Gerechtigkeit zu tun.

@TJ Zunächst einmal handelt es sich bis zu einem bestimmten Stadium um einen Zellhaufen.
Wo ist denn bitte Gerechtigkeit und Menschenwürde gegenüber einer Frau, die z.B. das Kind einer Vergewaltigung austragen muss?

@Dash
Eben, der Zellhaufen eines Menschen, so wie Du und ich auch. Oder sollen wieder Menschen bestimmen, wer und ab wann man ein "richtiger" Mensch ist?
Das Kind aus einer Vergewaltigung ist doch nicht weniger wert, als ein "normales" Kind, oder? Es kann doch nichts dafür.
Aber ich gebe dir Recht: hier muss die Mutter eine besondere Hilfe und Zuwendung erfahren.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon Bayern

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!