So eine Nacht, in der 4 Sanis und ein Notarzt von irgendwelchen Arschlöchern angegangen worden sind. Weil der RTW den Weg versperrt, weil sie den Aufzug für einen bewusstlosen Mann blockiert haben, & weil der Notarzt nicht "einfach ein paar Schmerzmittel" da lassen wollte.

Dann wird man im KH angeschrien, weil der Sohnemann seit 48 Minuten mit der Schniefnase warten muss, weil da einer mit einem Herzinfarkt im Schockraum ist. Oder weil man echt wirklich erstmal die Lungenembolie sehen muss bevor man sich um das entzündete Nippel-Piercing kümmert.

Follow

Und auf dem Heimweg, da weint man. Aus Erschöpfung und Wut. Und dann kommt eine ältere Dame und hält einem ein Mon Cheri hin und ein Taschentuch, und sagt "es gibt nichts, was Schokolade und ein Lächeln nicht besser machen."

Und deshalb geht man am Montag wieder hin. Nicht weil's vorgeschriebene Fortbildung ist, nein, sondern weil Schokolade und ein Lächeln wirklich alles wieder besser machen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon Bayern

Eine bayerische Instanz vom Mastodon, für jene, die hier leben, hier gerne leben würden, oder hier mal gelebt haben.